Unsere Vereins-Geschichte

koenigspaar-erstes

Die Gründung im Jahr 1921

Im Jahre 1920 trafen sich sieben Herren in der Gastwirtschaft Wilhelm Meyer. Sie hatten die Idee die Gründung der Schützengesellschaft Hiddenhausen durchführten. Bei dieser ersten Zusammenkunft waren Zigarrenfabrikant Heinrich Schäffer, Zigarrenfabrikant Wilhelm Meyer, Brauereiarbeiter August Schweppe, Gastwirt Gustav Meyer, Dr. Hermann Kampsmeyer, Malermeister Wilhelm Sirp und Zigarrenfabrikant Wilhelm Maschmann anwesend. Das erste Schützenfest wurde 1921 gefeiert. Zigarrenfabrikant Wilhelm Maschmann war der erste Schützenkönig und Frau Toni Heinze die erste Königin.

Das Gründungsprotokoll Das Gründungsprotokoll, mit dem das erste Protokollbuch der Schützengesellschaft Hiddenhausen im Jahre 1921 beginnt, lautet: Gründungsprotokoll der Schützengesellschaft Hiddenhausen vom 28. 8. 1921 Seinerzeit bestand schon seit mehreren Wochen bei mehreren hiesigen Bürgern der Gedanke, eine Schützengesellschaft zu gründen, die in ihrem Wesen, Zielen und Aufbau den Schützengesellschaften der umliegenden Orte ähneln sollte. Nach verschiedenen Besprechungen, die Hauptsächlich von den Herren Heinze, August Schweppe, Wilhelm Meyer, W. Kramer und W. Maschmann angeregt wurden, erklärten sich 22 Bürger durch Unterschrift zum Beitritt bereit. So wurden dann in der ersten Versammlung eine Vereinigung unter der Bezeichnung Schützengesellschaft Hiddenhausen gegründet. Das erste Geschäftsjahr lief bis zum 1.1.1922. Als Eintrittsgeld wurde damals 20,- und als Jahresbeitrag 12,- Mark festgesetzt. Es wurde in Aussicht genommen, 2 Gewehre zu beschaffen. Über die Festlegung des Vereinslokals wurde zu einem späteren Zeitpunkt gesprochen. Der erste Vorstand im Jahre 1921 waren: Oberst: Heinrich Dedert (Vorsteher), Hauptmann: Willy Kramer, Oberleutnant: Rudolf Heinze und Meyer zu Eißen, Leutnant: Gustav Vorndamme und H. Tegeler, Adjutant: Albert Buchholz, Zahlmeister: Heinrich Vorndamme, Bataillons-Arzt: Dr. Kampsmeyer.

Foto: Das erste Königspaar im Jahre 1921: Wilhelm I. Maschmann und Toni I. Heinze

Menü schließen